Tennis Aktuelles

Tennisabschluss 2017

Tennisabschluss 2017

Tennis wieder im Aufwind

Die Tennisabteilung des TV Vohenstrauß lud zur Saisonabschlussfeier, bei der auch gleichzeitig Neuwahlen abgehalten wurden.

Abteilungsleiter Franz Wolf blickte auf die vergangene Saison zurück und durfte sich über eine sehr positive Mitgliederentwicklung freuen. So hat die Tennisabteilung knapp 20 Neuanmeldungen 2017 zu verzeichnen. Der von Christine Rupprecht und Tobias Striegl organisierte „Schnuppertag“ im Mai war sicher mit ausschlaggebend für diesen positiven Trend.

Die Ergebnisse der beiden Mannschaften fielen sehr gegensätzlich aus. So wurde die Damen 40 Mannschaft nach ihrem freiwilligen Rückzug in die Bezirksliga souverän mit 14:0 Punkten Meister, was doch zeigt, dass die Damen eigentlich in die  Landesliga gehören. Es wurde eifrig nach neuen Spielerinnen gesucht, die auch gefunden wurden und so wird die Mannschaft kommende Saison wieder in der Landesliga aufschlagen.

Die Herrenmannschaft konnte leider keinen Sieg erringen und steigt somit in die Kreisklasse 2 ab. Das Saisonziel für 2018 lautet „direkter Wiederaufstieg“, zumal auch hier neue Spieler gewonnen werden konnten, welche die Mannschaft verstärken. Da mehrere Spieler dazu kommen, wird die Abteilung nächstes Jahr seit langem mal wieder zwei Herrenmannschaften melden können.

Auch im Jugendbereich tut sich was, so stehen Überlegungen an, erstmalig eine Mädchenmannschaft zu melden.

Wolf bedankte sich bei allen, ohne deren Hilfe die Abteilung nicht so gut dastehen würde, allen voran bei den Trainern Christine Rupprecht und Tobias Striegl, Platzwart Günter Rudolf, Kassier Josef Eiber, Schriftführer Willi Schopper und Mannschaftsführer Jonathan Mirus.

Anschließend wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt:

                                                                                                                         Foto: Elisabeth Dobmayer

Bei den Herren gewann Thorsten Prifling vor Sebastian Wolf und Fabian Lukas.

Im Mixed-Doppel siegte die Paarung Regina Wolf/Lutz Mirus vor Christine Rupprecht/Heiner Reber und Christa Wolf/Franz Wolf sen.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt,  der Posten des Sportwartes konnte erfreulicherweise mit Thorsten Prifling neu besetzt werden.

Tennis Damen Meister 2017

TV-Tennis-Damen Meister in der Bezirksliga

Schon vor dem letzten Spiel am Wochenende gegen die Damen von der  SpVgg Schirmitz stand fest, dass die Damen 40 Meister in dieser Klasse sind.

In insgesamt sieben Begegnungen zeigten sie keinerlei Schwäche und siegten jedes Mal überlegen. Ein bisschen war das schon zu erwarten, da die Mannschaft in dieser Saison freiwillig von der Landesliga in die Bezirksliga gewechselt hat. Hier muss man pro Wettkampf nur mit vier Spielerinnen antreten, während man in der Landesliga sechs braucht.  Nach dem Verletzungspech im letzten Jahr, blieb die Wahl nur zwischen gar nicht melden oder absteigen. Nachdem die Mannschaft schon so viele Jahre erfolgreich zusammen spielt, entschieden sie sich für letzteres.

So mischt sich in die Freude über die Meisterschaft die Unsicherheit, ob nächstes Jahr genügend Spielerinnen zur Verfügung stehen werden um den Aufstieg anzutreten um wieder in der Landesliga aufzuschlagen zu können. Vielleicht meldet sich ja eine begeisterte Tennisspielerin, die gerne beim TV-Vohenstrauß mitspielen möchte.

 

Für den Verein spielten: auf dem Bild von links: Angela Rucker, Maria Golla, Manuela Dewald, Christine Rupprecht und Regina Wolf

Nicht auf dem Bild: Irmgard Götz, Marga Eiber, Magret Voit und Christine Binapfl                       

Tennisabschluss 2016

TV Tennis Saisonabschlussfeier

Die TV Tennisabteilung traf sich zur Saisonabschlussfeier und Abteilungsleiter Franz Wolf ließ die diesjährige Saison Revue passieren.

Mit drei Mannschaften nahm der TV am Spielbetrieb des bayerischen Tennisverbandes teil.

Die Damen 40 Landesliga-Mannschaft hatte leider großes Verletzungspech, fielen doch gleich an den ersten beiden Spieltagen zwei wichtige Spielerinnen aus und fehlten dann für den Rest der Saison. So ist der erreichte vierte Tabellenplatz sehr gut zu bewerten. Allerdings wird die Mannschaft wahrscheinlich freiwillig kommendes Jahr in die Bezirksliga absteigen, da dort nur mit 4 statt mit 6 Spielerinnen gespielt wird und die Spielerdecke der Vohenstraußerinnen einfach zu dünn ist.

Auch die Herren hatten keine leichte Saison, da ihre bisherige Nummer eins nun bei einem anderen Verein spielt. So konnten die durchweg sehr jungen Herren nur ein Spiel gewinnen und werden in die Kreisklasse 2 absteigen. Bestimmt schaffen sie es in den kommenden Jahren, sich wieder nach oben zu kämpfen.

Ähnlich verlief die Saison auch bei der U18 Mannschaft, da  altersbedingt Stützen der Mannschaft in den Herrenbereich wechseln mussten. Die verbliebenen 3 Vohenstraußer und 3 Pleysteiner Jugendlichen hatten es nicht leicht und werden kommende Saison ebenfalls eine Liga tiefer aufschlagen.

Wolf bedankte sich mit kleinen Geschenken bei allen, die in der Tennisabteilung aktiv mithelfen und ohne die der Verein nicht funktionieren würde.

Zum Abschluss wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt.

 

Bild: Elisabeth Dobmayer

Bei den Herren siegte Thorsten Prifling, der zum ersten Mal mitspielte, vor Sebastian Wolf und Fabian Lukas.

Das Mixed-Doppel gewann die Paarung Irmgard Götz / Tobias Striegl vor Christine Rupprecht / Sebastian Wolf und Regina Wolf / Lutz Mirus.

Tennis Abschluss 2015

Jugendmannschaft erneut Meister 

Wie immer gegen Jahresende lud die Tennisabteilung des TV zur Saisonabschlussfeier. Abteilungsleiter Franz Wolf begann mit einem kleinen Rückblick und bedankte sich bei den vielen Helfern, ohne die kein Spielbetrieb möglich wäre, allen voran bei Platzwart Günther Rudolf, Trainerin Christine Rupprecht und Trainerassistent Tobias Striegl.

Es nahmen drei Mannschaften am Spielbetrieb des Bayerischen Tennisverbandes teil.

Eine tolle Leistung gelang der U18 Mannschaft, die als Aufsteiger in die Bezirksklasse 2 direkt wieder den Meistertitel erringen konnte. Hervorzuheben ist insbesondere die Stärke der Jugendlichen in den Doppeln, konnte die Mannschaft doch einige nach den Einzeln drohende Niederlagen durch Siege in den Doppeln noch abwenden.

Da zwei Spieler altersbedingt im nächsten Jahr nicht mehr U18 spielen dürfen, hat die Mannschaft beschlossen, auf den Aufstieg zu verzichten. Ergänzt wird die Mannschaft 2016 durch einige junge Spieler vom TC Pleystein.

Die Damen 40 Mannschaft schaffte in der Landesliga einen hervorragenden dritten Platz und ist damit sehr zufrieden. Leider wird die Spielerdecke immer dünner, aber die Mannschaft hat trotzdem beschlossen, auch im kommenden Jahr wieder an den Start zu gehen.

Die Herrenmannschaft war mit dem Saisonverlauf nicht ganz zufrieden, aber immerhin das Minimalziel Klassenerhalt wurde erreicht. Die überwiegend sehr jungen Spieler werden weiter eifrig trainieren und können sich sicher alle noch steigern.

Anschließend berichtete Wolf noch über das nach wie vor beliebte Schleiferlturnier mit gemütlichem Grillabend.

Dann wurden die Vereinsmeister geehrt.

Bild: Elisabeth Dobmayer

Bei den Herren siegte wie in den vergangenen Jahren Tobias Striegl vor Jonathan Mirus und Fabian Lukas.

Wolf regte an, doch die Vereinsmeisterschaft in Zukunft vielleicht mal an einem Wochenende komplett auszutragen, damit die Spieler mehr Zuschauer haben.

Das Doppelturnier gewann die Paarung Regina Wolf / Sebastian Wolf vor Tim Mirus / Jonathan Mirus und Christine Rupprecht / Lutz Mirus.

Zum Schluss standen noch die Neuwahlen der Vorstandschaft an.

Einstimmig wurden Abteilungsleiter Franz Wolf, Stellvertreterin Christine Rupprecht, Jugendwart Tobias Striegl, Kassier Josef Eiber und Schriftführer Willi Schopper erneut gewählt.

Bild: Elisabeth Dobmayer

Wahlleiter Karl Senft, der früher selbst Vorsitzender war, dankte allen ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und betonte, wie wichtig deren Engagement für den Verein sei.