Judo Zeltlager 2017 an der Goldbachschleife

Ein 5-tägiges Zeltlager 28.07. -2.08.17 mit 27 Aktiven Jugendlichen sowie mit 7 Betreuern Die Gruppe hatte sich das Gelände der Goldbachschleife vom Anglerklub Noris aus Nürnberg angemietet. Auf dem Programm dieses Jahr standen die Judo Safari des Deutschen Judobundes das man jährlich machen kann. Ferner war angesagt Kanufahren (Paddeln) auf der Pfreimd, Abseilen, Moderne Schatzsuche (Geocaching 10 Stationen) und Wanderungen (Tag und Nacht) und Wissenswerte aus der Natur.
Manfred Wiedermann 1. Vorsitzender vom Bund Naturschutz Floß, hielt einen Vortrag über die Natur: Tierspuren im Wald, über Losung und Gewölle usw.. Nach den Vortrag durfte jede Gruppe ihr Wissen prüfen und anhand ihrer Funde ihr wissen vertiefen. Großen Spaß hatten die Kids beim Paddeln mit anschließen Baden, bei der Schatzsuche und Abseilen. Bei der Judosafari, besonders beim Budoteil den (Sumokämpfen). Beim Abseilen konnte jeder noch mal seinen Mut beweisen. Fast alle ließen sich Abseilen zu Freude der Betreuer. Für das leibliche Wohl sorgten in der Feldküche Ingrid Pieleck, Martina Gruber und Anna Dierl. Für die Spiele waren verantwortlich Manfred Wiedermann, Natur und Abseilen, Nicola Ach, Bernd Koller und Sandro Troidl für die Spiele: Judosafari, Geocaching, Kanu (Paddeln) und Wanderungen. Hauptverantwortlich für alles war Rudi Pieleck der auch zum Abschluss allen Betreuern für ihre Hilfe und große Einsatzfreude zeigten seinen Dank aussprach. Sein Dank galt auch den Anglerklub Noris die der Judoabteilung diesen Platz an der Goldbachschleife zu Verfügung stellen.